brem//rad ist ein fiktives Projekt der Radfahrenden-Community in Bremen und umzu. Um schneller, sicherer und vor allem bequemer durch Stadt und Umland zu kommen, können alle Teilnehmenden ihre besten Routen teilen, die dann von anderen Radfahrenden genutzt und bewertet werden können.

Gedacht als clevere non-profitable Alternative zu Google Maps und Co, die oftmals die lokalen realen Bedingungen nicht kennen oder falsch bewerten.

Ziel dieser Uni-Projektarbeit war, ein ganzheitliches Branding für eine fiktive Marke unserer Wahl aufzubauen und ein Corporate-Design Manual zu erstellen.

Wort-Bild-Marke

Bildmarke

Sprache

Fahr locker durch Brem'.

“Wir Leute im Norden und insbesondere wir Bremer sprechen uns mit du an. Wir reden auf Augenhöhe und binden unsere Lesenden oder Zuhörenden mit direkter Ansprache und Fragen ein. Das Apostroph ist ein wesentliches Gestaltungselement! In jeder Überschrift setzen wir ein Apostroph ein, um unsere umgangssprachliche Ansprache zu unterstreichen.” – aus dem CI-Manual

Layout

Flächich, freundlich un' einzichachtich.

Fotos

Auf'm Rad scheint immer die Sonne.

Anwendung

Passend sprech'n im Bremer Schnack.